Montag, 15. März 2010

Wacholderpark

Am Freitag waren wir mal wieder in unserer Dorfeigenen Wacholderheide. Na, das war ein Reinfall, kann ich nicht anders sagen.
Schon von weitem hörten wir tosenden Lärm. Hier waren die Waldarbeiter am arbeiten. Das muss auch in der Heidefläche sein, da es hier ja keine Schnuckenherde gibt und die Heide ruck zuck zugewachsen ist - vornehmlich mit Birken. 'Muss sein' hin oder her, ich durfte wegen DENEN nicht rumpeesen wie ich wollte, sondern musste FUSS gehen. Bin ja sonst nicht so genau mit dem was Frauchen sagt, aber es war so deutlich, das ich irgendwie wusste, wenn ich nicht folgsam bin, dann bin ich zack an der Leine..... blöde Sache....!

Den Rückweg haben wir dann einen anderen Weg genommen - hat mir auch nicht geholfen, denn die Waldarbeiter hatten dann nun Feierabend und sind genau diesen Weg mit ihrem schweren Gerät langgetuckert. Auch keinen echten Freilauf.....
Nun gut, auf dem letzten Feld kurz vor dem Auto, da hat Frauchen noch mal feini mit mir getobt - mit Ball und so. Alles in allem war es kein toller Spaziergang, das muss ja mal gesagt werden!
WauWau Eure Joy
PS: Der meiste Schnee hat sich aber nun auch hier Gestern verpieselt.... naja, verregnet könnte man auch sagen ;-)

Kommentare:

Isabella hat gesagt…

Hi Joy,
son Mist, da hattest du ja Glück, dass du am Schluß des Spazi noch peesen konntest! Mit dem Schnee und so, das könnte bei uns heute fotografiert sein. Ich will Frühling!!
Liebes Wuffi Isi, die deine Fotos wieder toll findet

Jacky Dobermann hat gesagt…

Du hast tolle Spazierwege - und mit dem Frühling werden sie sicher noch schöner.