Samstag, 30. April 2011

Projekt 12 - April

Sally hat aufgerufen zum Projekt 12 - jeder zeigt Orte aus seiner Heimat um sie den Blogkumpel näher zu bringen.
In unserem kleinen Ort gibt es nicht sehr viel besonderes zum zeigen - tortzdem lieben wir unser 'Nest' :-)
Am letzten Wochenende haben wir uns aufgemacht in den Mühlenweg. So unspektakulär stellst diese Straße sich da wenn man dort einbiegt....

....linker Hand kann man zum Rittergut schauen. Ritter gibt es dort sicher schon lange nicht mehr, aber immerhin eine Menge Reiter. Aber alles im allem ist das Gut nicht unbedingt anders, als normale Landwirtschaftliche Höfe - vielleicht etwas größer. Naja, das stellt natürlich nur meine Meinug da. Hübsch anzusehen ist es allemale, wenn auf den Weiden im Vordergrund einige Pferde stehen.

Vor einigen Jahren gab es im Mühlenweg auch noch eine Champignon-Fabrik. Hier sieht man noch eines der Gebäude. Ich kann allerdings nicht wirklich einschätzen, ob der Begriff 'Fabrik' richtig war. Es war eine kleinere Firma, allerdings habe ich in dem Gewerbe noch nie eine andere Firma gesehen und für uns 'Dörflies' war es halt die Champignon-Fabrik ;-)

Auch diese kleine eher spärlich belattete Bank sieht man im Mühlenweg. Für Menschen durchaus benutzbar, für Joychen zu breite Lücken.

Und schon sind wir am Mühlenteich. Denn das wollte ich Euch zeigen - nein, nicht den Mühlenteich, sondern die Wassermühle.

Aber der Teich hatte so verlockende Spiegelungen, fast so schön, wie die, die Trudy immer so findet und ablichtet.

Ist klar! Eine Minute aus den Augen gelassen ist Madame schon komplett im Teich - heißt mitsamt Leine. Und ja, das Gewässer ist genauso matschig, wie es am Rand erscheint - soll heißen, Madam hat gestunken wie ... nun ja, ihr wisst schon und ICH musste die matschige Leine anfassen. Igit!

Nun sind wir aber an der Wassermühle! Das Schildchen könnt ihr vergrößern, wenn ihr es anklickt.

Das besondere für den technisch Unbedarften Besucher ist natürlich das tolle Geräusch vom Wasser auf dem Wasserrad und das ganze gepflegte Umfeld. Es schaut einfach schön dort aus.
















Ja, so nett ist es in unserem Dörfli - wahrscheinlich nichts besonderes, aber wir lieben es alles :-))



Liebes WauWau die Kundschafterin Joy

Kommentare:

Isabella hat gesagt…

Guten Morgen Joy,
der Weg zum Mühlenteich ist schon mal nicht fad. Du vor der Bank posierend schaut auch schön aus, aber die Spiegelfotos vom Mühlenteich, die toppen diesmal Trudy's Bilder!
Boah, 1438 wurde die Wassermühle erstmals erwähnt. Habt ihr gut ausgesucht, für Projekt 12! Dieses verklebte, schmutzige Fellbündel vor dem ersten Wasserradfoto, bist DU das????
Arme Joy, arme Siggi....
Danke, dass du uns das ALLES gezeigt hast. Es macht Spass zu erfahren, was es Interessantes bei anderen Blogfreunden zu sehen gibt. Wieder eine super Idee von Sally zu solch einem Projekt aufzurufen!
Liebes Wuffi Isi

Diva hat gesagt…

Hi Joy
Du wohnst RICHTIG SCHÖN! In deinem Dörfchen würde es uns auch gefallen.

Pferde und Champignons, passen gut zusammen, denn diese Pilze wachsen hervorragend auf Pferdemist. Bei uns war früher auch mal so eine Champignonzucht!
L.G. Diva

Klarissa hat gesagt…

Servus Joy,

auf diesem Weg durch euer Dörfli haben wir euch sehr gerne begleitet.
So konnte ich auch in Ruhe den romantischen Teich genießen. Vorort hätten wir an diesem Punkt sicher 3 so richtig gatschig eingeschlammte Hunde samt Leinen gehabt - aber es hätte uns sicher trotzdem gefallen so "richtig" mitzugehen und alles so super erklärt zu bekommen.

LG,
Klarissa und die Beagles

Roki hat gesagt…

Da gefällt es mir auch saugut.

der Roki

Sally hat gesagt…

Dankeschön für die tollen Bilder.

Liebes WUUUH
Sally

Emma hat gesagt…

Hallo Joy,
ihr habt uns richtig mit genommen auf den Weg zur Wassermühle. Sehr schöne Bilder. Das Bild mit dem Teich lädt zum Träumen ein. Ooooch, die Frauchens. Also wir wären garantiert auch im Teich gelandet.
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Nero + Murphy hat gesagt…

Hi Joy,
danke für den Rundgang, ihr habt's wirklich schön bei Euch! Der Teich fasziniert UNS natürlich wegen anderer Dinge als der Spiegelungen, hihi...
LG und Wuff, Nero & Murphy

Beagleflüsterin hat gesagt…

Moin Moin,

einen Konfirmantenhund hab ich
auch noch nie gesehen, aber ich muss
gestehen, ein hübscher isser :-)

Eure Gegend ein Traum und somit
machte es viel Spaß hier zu stöbern.

LG senden Manuela und die Beagletiere