Montag, 21. April 2014

Noch mal in der Stadt

Vor Ostern durfte ich vorerst ein letztes mal mit Frauchen auf Arbeit. Hier hat sie mich mal erwischt, wir ich Ihren Kollegen um ein Stück von seinem Käse bitte. Das muss doch mal erlaubt sein, gell :)
Dann war aber Mittagspause! Da gehen wir immer in einen der Parks. Hier seht ihr mal das Gebäude, in dem Fauchen Arbeitet. Das linke Gebäude ist es - ABER vielleicht schon ab Jahresende wird es das rechte Gebäude sein, das, was dort grade verhüllt ist. Frauchens Arbeitgeber gehören nun beide Häuser. In dem neuen Gebäude wird alles viel größer sein und Frauchen hofft ganz sehr, das sie mich dann öfter mit rein schmuggeln kann :)
 Aber mich interessiert grade nur der Park....los, Frauchen, komm.....
 ...und schon da (Celle ist klein, keine weiten Wege) - Frauchen, mach die Leine ab!
 Frauchen komm schon.
Hier sollte ich für euch mal posieren, damit ihr den alten Kasten, das Schloss, hier im Park sehen könnt.
In allen Celler Parks gibt es natürlich viele alte Bäume - in Celle gibt es sogar ein Buch über diese Bäume. Aber um sie zu erkennen......
 ....ist bei fast jedem großen Baum auch die Bezeichnung in den Boden eingelassen.
Dann sind wir noch ein kleine Runde durch die Stadt gegangen - Frauchen meint immer, ich müsste das auch immer mal wieder sehen. Hier sitze ich auf dem Tritt vom Oberlandesgericht. Ich brauche da aber nicht rein, denn ich bin ja immer lieb :)
Was diese Dinger auf der Treppe sollen, wissen wir nicht. Sieht aus, als sollte man sich den Dreck von den Stiefeln streifen, aber ob es sowas gibt.....keine Ahnung.
 Dann ging es wieder zurück durch den Park - diese Enten, die haben mich echt geärgert!
 Noch mal in Pose mit dem 'alten Kasten'.
 Da hinten, die Ente, die hat mich gerufen......
 .....echt! Die wollte unbedingt, das ich sie verjage......
 ...oh oh.....Frauchen war nicht soooo begeistert, weil das Wasser komisch riecht...... hihi....ich fand es toll!!!!
Auf dem Rückweg mussten wir duch diese Gasse, auf den Hof, vorbei an dem verhüllten Gebäude.....das war vielleicht unheimlich. Die Planen haben gezappelt und hinter den Planen hat es gehämmert und so......naja, da ist ja nichts für mich und ich habe Frauchen im Galopp daran vorbei gezogen ;)
Und den Rest des Tages habe ich auf dem Teppich gepennt (wollte ja meine Decke nicht nass machen hihi) - der Teppich war hinterher ziemlich nass und angeblich habe ich auch etwas gerochen....ich jedenfalls hab nix davon bemerkt :)
Nun ist Frauchens Chef wieder aus dem Urlaub zurück und ich muss daheim bleiben. Aber es hat wieder viel Spaß gemacht.

WauWau eure Joy Schnuckelchen

Kommentare:

Chris hat gesagt…

Liebe Joy,

ich stelle mir grad bildlich vor, wie du vor dich hin gemüffelt haben sollst. Da war es ziemlich clever von dir, den Kollegen VOR dem Vollbad um Käse zu bitten. Euer Schloss findet das Frauchen schön, mir gefallen die Stadtläufe ja eher weniger... Aber toll, dass du mal wieder mit auf Arbeit durftest. Ich drücke dir die Pfoten, dass du im neuen Gebäude öfter mit darfst.

Wuff-Wuff dein Chris

Joy hat gesagt…

Hallo Chris,
da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht - die Sache mit dem Käse. Bestimmt hätte dem Kollegen mein Geruch nicht gefallen und einen nassen Hund streichelt ja auch niemand -> außer mein Frauchen, die streichelt mich immer :) Ja, da war das schon auch schlau, gleich um den Käseanteil zu bitten. hihi.

Im neuen Gebäude öfter mit wäre toll. Die Büros sind dort viel größer und nicht so 'offen' wie es jetzt bei Frauchen ist. Also würde ich keinem Kollegen/in begegnen, der mich nicht sehen will. Das ist zZ ganz anders, weil jeder in oder durch das Büro muss, in dem Frauchen sitzt. Hoffentlich erlaubt Frauchens Chef das im neuen Büro *daumendrück*

Übrigens, die Stadt mag ich auch wirklich nicht sehr. Viel zu laut und zu viele Menschen. Aber Frauchen meint, wer mit in den Urlaub möchte, der muss auch mal mit in die Stadt und auf Feste kommen. Na gut, dann mache ich das halt mal (aber ich ziehe sie wie verrückt da durch hihi).

WauWau deine Joy Schnuckenhund

Isabella Staudt-Millmann hat gesagt…

Hallo Joy,

ich drücke die Daumen, dass Du im neuen Büro dann regelmäßig mit darfst - das Leben als Bürohund kann nämlich richtig toll sein. Allerdings gibt es bei uns die eiserne Regel: kein hundgerechtes Parfum während der Arbeitszeiten :) Die Kollegen hier können schon viel vertragen - aber Geruchsbelästigung geht nicht!
Euer Park gefällt mir sehr gut. Da machen die Pausen doch sicher richtig Spaß!

Liebe Grüße,
Isabella mit Damon und Laika

Joy hat gesagt…

Hallo Isabella, Damon und Laika,
das wäre so toll, wenn ich im neuen Büro immer mal mitkommen dürfte. Ich würde ja auch nicht jeden Tag dort sein, aber so einmal die Woche, oder wenn Oma keine Zeit hat mich Mittags zu versorgen - das wäre schon echt praktisch.
Die Parks in Celle sind eigentlich alle ganz hübsch. Dieser ist der Schlosspark, klar am Schloss. Dann haben wir noch die Triftanlagen und den Französischen Garten. Überall sind Hunde nicht verboten - natürlich dürfen sie nicht frei laufen....hüstel, hüstel.... wobei, hm, so richtig als verboten steht es auch nirgendwo. hihi.
Und ehrlich, ich belästige niemanden - bin ja froh, wenn mich keiner belästigt :)
WauWau die Joy Schnuckenhund

Bon-Jovi von Canis Minor hat gesagt…

Huhu ich durfte auch nur mal mit, als der Chef nicht da war.... dabei dachte ich immer, dass ich doch der Chef bin ;)
Tiere am Arbeitsplatz sollen ja eine ganz tolle Stimmung machen :D Ich bin dafür, dass wir Wauzels immer mit dürfen!
Schlabbergrüße Bonjo

siggi hat gesagt…

Hey Bonjo, ist das also bei dir auch so, mit dem Chef und der Arbeit :(
Menno, also wirklich: 1. sind wir die wahren Chefs und 2. sind wir Balsam für die Menschenseelen am Arbeitsplatz! Wir sollten doch ganz selbstverständlich in einem Büro erlaubt sein!!
Liebes WauWau deine Joy Schnuckenhund

Isabella hat gesagt…

Huhu Joy,
das sieht ja aus, wie Urlaub :-)
Liebes Wuffi deine Isi