Sonntag, 11. August 2013

Schnuckenfest

 Heute war Schnuckenfest auf meinem Schnuckenhof - ihr wisst schon, meine Geburtsstätte :)
 Zum Schnuckenfest kommt der Schäfer mit der Herde natürlich zeitig zurück und das ist auch ein Teil des Programmes, der Schnuckeneintrieb. Also haben wir und viiiiele andere Gäste erstmal auf die Schnuckenherde gewartet, damit wir das nicht verpassen.
Wir mussten nicht sehr lange warten, oben seht ihr schon die 'Vorhut', meinen Vater, den Tobi. Tobi ist selten direkt an der Herde, Tobi scheckt immer vorab die Gegend ab und streift meistens duch irgendwelches Unterholz. Er schützt die Herde - natürlich nicht wir früher die Herdenschutzhunde, aber er zeigt seinem Herrchen zeitig, wenn Spaziergänger voraus unterwegs sind usw.
 Und nun ist auch Carl mit der Herde und zwei Hüthunden zu sehen. Die beiden bremsen die Herde. Sie brauchen der Herde nicht 'sagen' wo es lang geht, sondern sie bremsen die Herde. Hier nicht wichtig, aber unterwegs schon.

 Kaum zu glauben, aber hinter Carl gehen rund 650 Tiere! Die können sich ganz schon zusammen quetschen, gell :)
 Ein etwas kribbeliger Moment, die Schnucken müssen durch die Menschen. Sie haben das souverän gemeistert, aber sie sind da empfindsam und könnten auch in Panik geraten - dann hätten die drei Hunde doch zu tun :) Aber die Helfer haben die Zuschauer gut plaziert und eingewiesen.


 Und schwubs, sind alle Grau-Gehörnten im Gatter.




 Und dann hält Carl eine Ansprache, erklärt vieles über Schnucken früher und heute und beantwortet Fragen. Es ist immer wieder interessant - behauptet Frauchen.....
 ......Herrchen und ich haben es uns derweil auf einem Bänkchen gemütlich gemacht hihihi
 Klar, jetzt wo die Herde da ist muss ich natürlich wieder posieren.....
 .....danach durfte ich dann dort auch frei rumlaufen. Natürlich nur, weil ich so lieb bin :)))
 Hier wird gezeigt, wie die Schnucken nackelig gemacht werden. Die Wolle durfte jeder gern mitnehmen, da der Hof die Wolle entsorgen muss. Hier allerdings wird sie als Dünger auf die Felder gebracht, aber im Grunde kostet es dem Hof Geld - Scheren, sowie Wolle los werden.


 Und das hier ist der Klou :)  Frauchen hat mir nämlich ein Buch gekauft - ein Kinderbuch auch für Erwachsene. In dem Buch ist eine Schnuckengeschichte, die auf dem Hof 'spielt'. Die Illustration ist gemalt und zeigt viele Stellen des Hofes und auf einem Bild ist die Shenna, meine Mama und der wiederum sehe ich ja ziemlich ähnlich - jedenfalls behaupten das so viele Leute, das es wohl stimmen muss. Also habe ich das Buch bekommen mit Signatur von der Illustratorin und dem Autor :)
 Und hier darf die Heidschnuckenkönigin, die die Heidschuckenhöfe präsentiert, auf einem Foto sein mit mir, der Schnuckenkönigin schlechthin :)) Ja und natürlich mein erster Nacktnasenvater, der Carl.
 Tobi streift immer durch die Leute und passt auf. Manchmal wufft er neue Kumpel an, wenn sie auf mit ihren Nacktnasen auf den Hof kommen :)) Fremde erschreckt das mitunter, aber Tobi ist auch schnell wieder unterwegs.
 Ich hingegen nuss hier dringend aufpassen, was Herrchen dort macht - nicht das er plötzlich verschwindet.

 Ah, Tobi wieder - Herrchen holt sich eine Bratwurst, da sitz Tobi doch gleich mal neben :))

 Die Vorstellung des Falkners haben wir uns dann nicht mehr angeschaut, weil wir schon ganz recht lange dort waren und noch ein wenig unseren Garten genießen wollten.
Für euch noch ein Abschlussfoto, dann ging es ab nach Hause - und es war wieder soooooo schön dort! Wie immer :)

Wau Wau Eure Schnuckenkönigin Joy

Kommentare:

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

In letzter Zeit hast Du ja wirklich ein tolles Leben. Soo viele Ausflüge... Das war sicher ein toller Tag.
Liebe Grüße
Elke

Emma hat gesagt…

Hallo Joy,
das war ja ein super Tag für dich. So ein Schnuckenfest ist bestimmt ein ganz besonderes Erlebnis. Schön das wir deinen Hundevater und deinen ersten Nacktnasenvater kennenlernen durften. So viele Schnucken, das ist schon beeindruckend. Und große Hörner haben die. Ach, wir könnten noch so viel schreiben. Dein Frauchen hat ganz tolle Bilder gemacht.
Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

Von Menschen und meinen Hunden hat gesagt…

Hallo Joy!
Das ist ja recht interessant bei dir. Hast du auch eigene Schnucken? Oder passt du nur auf Herrchen und Frauchen auf?
Liebe Grüße aus Terrierhausen senden dir
Karlsson und Polly

Joy hat gesagt…

Hallo Elke,
ja, es war ein toller Tag - aber eigentlich bin ich ganz oft mit meinen Leuten mit, nur hat Frauchen nicht immer die Kamera dabei ;) Bei der Wolle musste ich ganz sehr an dich denken, aber Schnuckenwolle ist ja leider so furchtbar kratzig. Schade!

Hey Emma und Lotte,
Frauchen bedankt sich ganz sehr für das Fotolob. In letzter Zeit klappt das nicht so recht mit dem Fotoknipsen, die Kamera ist nicht in Ordnung. Gern habe ich euch meine 'erste' Familie gezeigt. Meine Mutti wohnt auch noch dort. Sie ist mitlerweile schon 14 Jahre, aber zum Glück noch sehr fit. Mein Papa, der Tobi, ist dagegen kaum älter als ich ....hüstel, hüstel.... So ein Schlingel, gell :)

Hallo Karlsson und Polly!!
Schön von euch hier zu hören! Nee, ich habe keine Schnucken, aber ich durfte auf meinem Geburtshof mit meinen Nacktnasen schon mal richtig mitgehen zum Schnuckenhüten. Jawohl :) Das war total toll! Nee, daheim ist alles ganz beschaulich, keine weiteren vierbeinigen Kumpels im Haus. Deswegen fahren wir auch sooooo gern zum Schnuckenhof :)))

WauWau eure Joy Schnuckenhund

Isabella hat gesagt…

Liebe Joy,
du hast schon einmal von einem ähnlichem Fest berichtet, aber diesmal sind das so anschauliche und traumhafte Bilder, dass ich denke, ich habe das wirklich erlebt.
Klasse, wie sooo viele Schnucken auf nur 2 Hunde hören, ich bin begeistert!!!!
Die schönen Posebilder von dir sind trotzdem DAS BESTE!
Liebes Wuffi Isi.
die für's Leckerchen Danke sagt :-)