Sonntag, 20. November 2011

Ich hab da mal 'ne Frage...

....weil ich ja leider immernoch nicht so ganz gesund bin. 
Also, ich benehme mich schon wieder wie früher, meint mein Personal. Darüber sind die ganz doll glücklich. Ja wirklich, sie freuen sich sogar, mich Nachts wieder kläffen zu hören :-)) Gern geschehen :-)))
Dummer Weise sind meine Blutwerte aber leider noch alles andere als normal. Ein zu hoher Leukozytenwert und auch die Leberwerte sind nicht gut. Hm, man munkelt es schaut doch irgendwie nach einer Vergiftung aus, aber ganz genau kann man es einfach nicht bestimmen. Ausgeschlossen ist allerdings Rattengift und Gifte die so wirken.... nunja, bleiben ja nur noch millionen Möglichkeiten offen.....
Das aber versuchen DIE nun zu behandeln. Sie hoffen sehr, das die neue Blutuntersuchung am Mittwoch nun doch bessere Werte zu Tage bringt. Ja logo, ich hoffe das auch, denn ich bin noch immer soooo schnell müde und ich darf nicht zum Hundeplatz :( Menno!

Auf den Fotos könnt ihr sehen, das ich auch wieder ordentlich im Garten helfe..... okay, zugegeben, ich bin nicht der große Helfer, kein Bock :-)))) hihihi. Ich habe mich schöööön auf den (gefegten) Rasen gelegt und zugeschaut. Stellt euch vor, da holen die Decken (!!!!) raus, damit ich mich da drauf lege - pfffft .... DAS habe ICH nicht gemacht :-)

Nun aber zu meiner Frage!!!!
Ich soll wegen den Leberwerten und überhaupt wegen der schwere der Erkrankung noch ein wenig Diät essen. Ich bin allerdings hungrig wie ein Wolf!! Abgenommen habe ich nur 3 kilo und eines habe ich schon zurück. Nun soll ich auch nicht zu dick werden und trotzdem satt werden.
Frauchen fragt sich nun, wieviel so ein 36 kg Liebling wie ich essen darf. Beim Fertigfutter ist das ja kein Problem - steht ja auf der Packung, aber sie gibt mir auch Reis, Möhrchen und Hühnchen, Hüttenkäse und Quark, nicht sehr belastende Lebensmittel halt. Wie aber bemisst man diese?? Hat da jemand von Euch Erfahrung mit? Wielviel Gramm von allem darf und sollte ich essen??
Wäre total toll, wenn ihr meinem Frauchen da Tipps geben könntet :)))

Psst... schlagt doch ein paar Gramm drauf ja, ich bin ganz furchtbar hungrig ;))



So, und etwas habe ich dann doch noch erlebt.
Wir waren mal wieder auf MEINEM Schnuckenhof - nein, ich war im Auto - darf ja nicht toben - die meinen haben nur Schnuckenkram eingekauft (wovon ich natörlich nischt abbekommen habe). Aber schaut mal das Foto:
Na? Erkannt??
Das ich es nicht bin sieht man ganz schnell an der Rückenbreite. Ich bin da doch um einiges kräftiger. Aber ja genau, das ist Shenna, meine Mama :-)) Sie ist mitlerweile 12 und hütet natürlich schon lange keine Schnucken mehr. Aber sie bewacht den Hof und ist topfit. Gute Aussichten eigentlich, da muss ich doch bald mal gesund werden.... hoffen wir jedenfalls alle.

Liebes WauWau von eurer Joy

Kommentare:

Bonny hat gesagt…

Hallo Joy!
Bin durch Zufall (über die Halbgoldenen) hier gelandet.

Also das mit den Leberwerten und diesen Leukozyten hat mein Kumpel auch! Ich kann ihn ja mal fragen, was genau für eine Krankheit das ist, denn er wird bereits dagegen behandelt.

Bzgl. deiner Diät: Bei der Menge kommt es immer darauf an, wie du lebst. Bist du sehr aktiv, oder eher weniger. Ein sehr aktiver und sportlicher Hund sollte entsprechend Futter bekommen (ich mit meinen 30kg, als sehr aktiver Hund bekomme zwischen 500g-1000g BARF - je nach aktivität eben). Aber da könntet ihr doch auch mal deinen Doktor fragen, der sollte das am besten wissen :-)

Ich wünsche dir eine Gute Besserung!

Liebes Wuff,
Bonny

Ameis hat gesagt…

Huhu,

also ich kann Dir nur sagen was unsere Tierärztin mir mal gesagt hat. Karotten dürfen Hunde essen bis zum gehtnichtmehr. Da ja Labradore normalerweise viel und alles fressen und damit die nicht zu dick werden hat sie uns Karotten empfohlen und die dürften wir fressen so viel wir möchten, da man bei diesen dingern eigentlich nicht zunimmt.

Wir denken da kann dein Frauchen wie beliebt reintun. Allerdings können wir dir nichts zu den anderen Sachen sagen. Vielleicht sollte sie da ja mal euren Tierarzt nachfragen?

Wir drücken weiterhin die Daumen!
Grüße,
Arko und Gnomgesicht + Ameis

Isabella hat gesagt…

Hi Joy,
wir sind ja auch BARFER und wiegen um die 30 kg. Heidi wiegt das Futter nicht mehr ab, aber sie sagt, dass wir 2 x täglich ca 350 bis 400 g bekommen. Also sollte dein Frauchen dir ruhig 2x 500g täglich geben, damit du ein wenig zunimmst und auch wieder zu Kräften kommst. Wir essen auch sehr gern Nudeln als Beifutter.
Alles Liebe und werd endlich gesund!
Liebes wuffi Isi

Emil hat gesagt…

Emil (42Kilo) hat zu reinen Fleischzeiten ein Kilo Fleisch plus 400-500g Matsch-Kartoffeln täglich verdrückt - ohne damit dick zu werden. Wenn sie viel fressen darf, dann würde ich ihr 3 mal am Tag Futter geben.

Bei Leberproblemen sollen Mariendistelpräparate helfen, hat meine Hündin damals bekommen. Wurde schon mal über einen Leberultraschall nachgedacht? Soviel ich weiß, ist die Leber aber das Organ welches sich sehr gut wieder regenerieren kann.

Jolanda hat gesagt…

Meine liebe Joy
Was muss ich da grade lesen, Du auch krank ? Frauchen läuft es grade kalt den Rücken runter, denn noch ist es nicht lange her als ich auch so schwerkrank war. Eine ebenfalls seltsame Krankheit, ich weiss nicht ob Du in meinem Blog darüber gelesen hast. Ich bin mittlerweile wieder ganz gesund, doch die Ungewissheit bleibt ob so etwas wieder auftreten kann. Man weiss ja bis heute nicht was es war und woher es kam.

Ich drücke ganz fest alle vier Pfoten dass Du bald wieder gesund wirst. Was das fressen anbelangt, würde ich nach meiner Ansicht sagen, einfach den Fressnapf doppelt füllen....ha,ha,ha...

machs gut und wuhhuuuu
die Kayla

Nero + Murphy hat gesagt…

Hi Joy,

leckere Sachen, die Du da aufzählst :-D Wir haben beide um die 40 kg und kriegen abends jeder ca. 500 g Fleisch - dazu dann entweder Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Flocken und mal dieses, mal jenes Grünzeug. Grünfutter wie Möhrchen, Zucchini, Gemüsegurken... dürfen wir fressen bis zum Abwinken - Sachen mit Fruchtzucker (Apfelmus z.B. hhhmmm...lecker!!) gibt es selten und sparsam. Hüttenkäse und Quark werden brüderlich geteilt - jeder einen halben Becher zweimal die Woche.
Am einfachsten ist es vermutlich, Euren TA um Rat zu fragen. Wir sollen ja nur nicht fett werden, aber DU sollst ja auch noch gesund werden!

LG und Wuff, Nero & Murphy

Nero + Murphy hat gesagt…

PS: Wir kriegen morgens auch noch Frühstück (Trockenfutter, aber nur ca. 1/3 der Tagesmenge lt. Packung ;-) ) - sonst wäre das Abendfutter vieeel zu wenig!

Emma hat gesagt…

Hallo Joy,
wir freuen uns das es dir wieder besser geht und drücken natürlich weiterhin ganz fest die Pfötchen das du bald wieder richtig gesund wirst. Gute Besserung und halt die Ohren steif. Das wird schon wieder. Hunger und Appetit sind immer ein gutes Zeichen.
Wegen dem Futter können wir leider nichts sagen. Wir wiegen ja viel weniger.
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Silvie hat gesagt…

Liebe Siggi,

Indigo geht es leider seit Sonntag genau wie Joy.
Die gleichen Symptome !!!!
Gestern lag er 4 Stunden am Tropf.
Bekommt Spritzen, frisst sehr sehr verhalten und ist total schlapp !!
Wenn du magst, schick mir eine mail
e-silvia@gmx.de
ganz liebe grüsse Slvie