Sonntag, 11. August 2019

Urlaub im Allgäu - 8

Nun hatten wir das nette Wetter zurück, Frühstück im Sonnenschein, riesig klasse!

Meine neuen Tabletten halfen schon etwas und so haben wir diesen Ausflugstag mit einer kleineren Spazierrunde im Nachbarort begannen, ganz auf mich zugeschnitten.

Schön
Frauchen freut sich, uns Beide bei sich zu haben.

Diese tolle Brücke mussten wir natürlich unbedingt selber betreten.

Cooles Teil, gell :)

Pause, extra für mich.

Und dann sind wir noch ein wenig an den Bach runter gegangen.

Wir lieben halt Planschewasser.

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, was mit dem Steinstapel passiert ist? Klaro hat Richelieu den beim umdrehen umgerissen. Der Brüller unser kleiner Trampel.

Das mögen wir.

Dort hinten nochmal die Brücke.


Und dann haben wir halt einen Ausflug mit dem Auto gemacht. Es ging Richtung Balderschwang und war spektakulär.  Das könnten wir aber nicht knipsen, aber es war eine super Straße in Serpentienen. Wunderschön, echt!

Die Berge natürlich immer wieder der Hingucker.





Und das war dann das Nachbartal, das ist schon Österreich. 








Das war ein wunderfeiner Ausflug, zwar nicht viel zu Fuß, aber das gaben meine Füßchen nicht her. Dafür waren wir etwas weiter weg und haben schöne Berge und Täler gesehen. Fein war es :)

WauWau eure Joy Schnuckelchen 


Kommentare:

Ayka hat gesagt…

Hallo Zusammn,
da kann ich beim betrachten der tollen Bilder nur dir nur zustimmen -ein wunderbarer Ausflug-. Am Bach hätte ich gerne mit dir gespielt, na ja, das mit dem Steinmännchen umwerfen hätte nicht unbedingt sein müssen. Mein Frauchen liebt die Holzbrücken sehr und muss auch durch jede pfoten. Die Landschaft auf dem Ausflug ist zudem ganz nach meinem Geschmack und das letzte Bild mit dem Wasserfall der oberhammer.
Genau so müssen Ferien sein
wauzt Ayka

Siggi hat gesagt…

Hallo Ayka, ja, der Richelieu ist einfach ein riesen Trampel. Es ist nicht so, das er das mit Absicht machen würde, aber wenn der Riese sich dreht, schmeißt er schon mal was um - in diesem Fall den Steinturm. Daheim ist es schon auch mal was zerbrechliches. So ist der kleine Kraftprotz halt.
Ja, der Ausflug war wahnsinnig schön für die Augen. Wir hätten natürlich auch gern noch etwas erwandert, aber was nicht geht, geht eben nicht. Wir haben unsere Joy ja dolle lieb :)
Der Wasserfall war wunderschön, aber da hätte man auch so drei km hin wandern müssen und hin und zurück wäre dann wieder zu lang für Motti, aber auch so war er echt beeindruckend!!!
Euch habe ich gedanklich immer oben AUF den schönen Bergen gesehen, die dort ja noch eine besteigbare Höhe hatten mit netten Höhenwegen. Aber glaub mir, auch wenn Joy noch ein paar Jahre jünger wäre, wir Menschen tun uns auch damit schon schwer hihihi, wir würden ganz arg schnaufen, aber mit Spaß dabei versteht sich ;)
Ganz liebe Grüße von Siggi

Isabella Staudt-Millmann hat gesagt…

Ich würde jetzt den Richelieu nicht einen Trampel nennen - eher würde ich behaupten, er ist einfach umwerfend :) Das wäre Shadow mit Sicherheit auch passiert.
Ihr habt wirklich einen schönen Ausflug gemacht und gut zu hören, dass die Tabletten so langsam Wirkung zeigten. Gerade auch der Abstecher ans Wasser hätte uns auch gefallen.
Ihr habt schöne erinnerungen an unseren letzen Urlaub in Allgäu wieder geweckt, da sind wir auch über eine sehr kurvenreiche Strasse nach Österreich gefahren - und hatten dort auch noch Schnee ;)

Liebe Grüße,
Isabella mit Cara und Shadow

Nero hat gesagt…

Richelieu, ein Trampel? Also das ist aber hart gesagt über den kleinen Elfenjungen... ;) Wie oft Nero schon ganz nebenbei beim Umdrehen den Couchtisch abgeräumt hat, zählen wir schon gar nicht mehr mit. Große Jungs sind halt so.
Der Ausflug war wirklich sehr schon mit anzuschauen - sooo viel zauberhafte Landschaft und sogar noch ein Bächlein (da hätte ich meine Jungs wohl rauszerren müssen oder dort übernachten). Der Wasserfall macht auch auf die Entfernung schon Eindruck.

LG, Hanne samt Jungs

Siggi hat gesagt…

Hallo Isabella und Hanne, naja, ich bin dafür, ihr kommt mal vorbei und dann hört ihr euch an, wie das IM Haus klingt, wenn der Richelieu durch den Garten sprintet. Ich sage Euch - Ein kleiner Elefant tritt wohl nicht so gewichtig auf - wiegt aber sicher das mehrfache von Richelieu :)))))
Naja, und Elefantenhaft ist er halt auch im umdrehen. Es beruhigt mich ja etwas, das Shadow und Nero scheinbar auch so ungeschick sind, denn die Joy ist dagegen eher elfenhaft, obwohl durchaus nicht viel kleiner als Richelieu.
Ach ja, und wenn Richelieu einschätzt, wo er so durch passt ..... ähm....ohne Worte, was dabei so alles umstürzt....

Der Bach war allerdings in der Tat super schön. Da waren wir auch eine ganze Weile, weil beide Hunde das einfach lieben und die Joy auch schöne Urlaubsfreuden haben soll, wo sie schon nicht überall mehr mit hingehen kann. Und dank der neuen Tabletten, war das ja schon ein suuuuper weiter und toller Ausflug für unsere liebe kleine Motte.

Liebe Grüße von Siggi

Emma hat gesagt…

Der Richelieu ist doch kein Trampel. Große Jungs sind eben ... etwas ... ungeschickt *hihiii* So eine Planscherunde am Bach ist sehr schön. Euer Ausflug danach war toll und wir sind ganz begeistert von den schönen Fotos. Die großen Berge, wo oben sogar noch Schnee liegt, sind beeindruckend.
Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

Isabella hat gesagt…

Liebe Joy,
toll, dass dir die neuen Tabletten helfen und du wieder den Richelieu gut im Griff hast.
Das mit dem Umwerfen der kleinen Steine, das hat er gemacht, weil er vielleicht ein Kunstbanause ist?
Ein Trampel ist er doch nicht <3
Schöne Fotos - freu - Schnee - staun.
Liebe Grüße Heidi,
die euch Streichler schickt