Sonntag, 27. September 2015

Die Schätze

Der kleine Sack wird immer größer.
Ja, ich habe kaum Zeit für den Rechner, weil mein Richelieu im Moment noch die volle Aufmerksamkeit aller braucht. So eine einigermaßen gute Erziehung braucht halt so seine Zeit :)

Wir zeigen ihm, so gut es geht, die Welt.
Hier waren wir in Wolfshagen im Harz und haben Herrchens Jugendfeuerwehr
in ihrem Landeszeltlager besucht. Meine Güte, da war vielleicht was los!!
Ich mag das ja ehrlicher Weise nicht so sehr - der Lütte allerdings wäre am liebsten zu
jeder Lärmquelle hingerannt um zu schauen was so los ist. Er ist meistens
mehr so von der tiefenentspannten Fraktion;) Aber NEUGIERIG!!



Hier war er schon ein Stückerl größer als ich - aber er muss ja immer übertreiben und
sich noch größer machen...tsstsststst

Nass ist er so oft es nur geht. Er liebt Wasser. So bald er hört, im Garten macht jemand die Gartenpumpe an, schon steht er am Schlauchende und will WASSER!
Von mir hat er das nicht! Ich mag auch Wasser im Bach zum Füße kühlen und planschen, aber Wasser aus dem Gartenschlauch.....so direkt.... neeeee, nicht mit mir!

Hier seht ihr mich auf meinem Lieblingsspielgerät auf dem Kinderspielplatz - ihr glaubt es kaum, aber DAS kann ich besser :) Ich habe die VIEL bessere Technik über die Balken zu steigen. Der kleine Dussel bleibt an jedem zweiten Balken hängen hähähähä

Schaut, er will sich immer noch größer machen :)

Muffin allerdings findet auf keinen Fall, das Richelieu wegen seiner Größe verschont werden müsste, oder gar beängstigend wirken würde - mutige Beaglelette halt hihihi

Und hier zum Abschluss noch mal ein ganz schön süßes Foto von Herrn Richelieu.

Liebes WauWau eure Joy Schnuckelchen

Kommentare:

Chris hat gesagt…

Da war ja echt wieder einiges bei euch los, Joy. Wahnsinn, wie der Kleene allein gewachsen ist. Hoffentlich wächst er dir nicht auch sprichwörtlich über den Kopf, das kannst du nun echt nicht gebrauchen. Denk immer dran, dass du als Frau die Hosen anhast. Hey, Frauchen, was soll das, ich tippsel hier. Sorry, Ritchie, diese Zweibeiner-Frauchens immer. Natürlich hast du die Hosen an.

Wuff-Wuff euer Chris

Roki hat gesagt…

Ja zwei Hunde ist echt viel Arbeit. Schön Das Ihr Zeit zum Schreiben habt. Ein hübscher Kerl. Was wird, wenn er änfägt sich für Joy "mehr zu interessieren ?"

Joy hat gesagt…

Hallo Chris, oh ja, der Kleene ist echt ein Riese geworden, aber ICH habe den voll im Griff! Da lasse ich mir nicht die Butter vom Brot nehmen - jedenfalls daheim nicht. Unterwegs lasse ich ihm oft den Vortritt, ist vielleicht besser alles von 'hinten' im Auge zu behalten (glaubt Frauchen jedenfalls). Liebe Grüße an dein Frauchen - ja, DER hat vielleicht Hosen an, aber ich habe die MACHT :))) hihih
WauWau deine Joy ERziehungsschnucke

Siggi hat gesagt…

Hallo meine Rokis....ja, ich glaube ihr bleibt die 'Rokis', weil dieser weiße Schelm einfach in unseren Köpfen ist.

Das stimmt mit der vielen Arbeit mit zwei Hunden. So langsam wird es besser, weil Richelieu die Abläufe nun kennt und sich sehr gut einfügt. Aber es ist auch doppelt Glück, das muss ich immer wieder feststellen. Ich kann es verstehen, wenn jemand auch drei oder mehr Hunde hat (jedenfalls, wenn er die Zeit dazu hat), auch wenn ich das nicht machen wollte. Zwei fordern einen schon sehr und wir waren in der ersten Zeit schon fast eine wenig Überfordert.
Joy hat die Hälfte ihrer Erziehung vergessen (ist das wie bei Kindern, wenn ein kleines Geschwisterchen kommt?) und Richelieu muss noch viel lernen. Also zwei Baustellen ;) Aber es macht viel Spaß mit den Beiden, also ist doch alles richtig :)

Mit dem Herrn Richelieu und Joy wird es in sofern keine Probleme geben, von wegen Interesse, weil die Joy Kastriert ist. Wir haben das damals auch verschiedenen Gründen gemacht und haben es nicht bereut. Ansonsten hätten wir uns das mit einem Rüden auch echt überlegt - so aber kein Problem.
Liebe Grüße

Isabella hat gesagt…

Liebe Siggi,
ich glaube, ER ist wirklich schon größer, als Joy, da ist es kein Wunder, dass er sich dann auch noch Stellen aussucht, wo er auf Joy "runterschauen" kann :-)
Dass er sich von dem Beagle Rüden beklettern lässt zeigt seine Gutmütigkeit.
Ihr habt Glück mit eurer Wahl, er scheint ein toller Hund zu sein. Was er noch nicht kann, das lernt er schon noch, und wenn's Blödsinn ist, was Joy ihm beibringt :-)
Schöne Fotos!
Liebe Grüße Heidi mit Isi

Siggi hat gesagt…

Hallo Heidi und Isi, ja, er ist in jedem Fall größer als Joy. Im Rücken so ca 4 - 5 cm, aber der echte Unterschied ist sein Hals :) Der hat einen viel längeren Hals als Joy und kommt so natürlich viel höher und sieht viiiiel größer aus :) Klaro, sein Rüdenbumskopf ist auch beachtlich groß. Packt man ihn an und danach die Joy, dann kommt die Joy richtig zart rüber - obwohl sie ja auch schon eine ganz beachtliche Größe hat mit ihren 64 cm Rückenhöhe.
Das größte Problem bei Richelieu ist eigentlich sein Ziehen an der Leine. Der hat eine so gute Hebelwirkung, das es einfach nicht geht, wenn er los zieht. Und das tut er fast immer.... Jaja, da ist noch viel Arbeit :)
Liebe Grüße von Siggi

Isabella hat gesagt…

Liebe Siggi,
hast du es mal mit dem Stehenbleiben versucht, wenn ER so zieht?
Liebe Grüße Heidi