Freitag, 28. Oktober 2016

Zum Flohmarkt mit Update

Anfang Oktober sind wir zu einem Flohmrkt in der Nähe gewesen. Der findet in einem ganz kleinen Dorf statt. Die Organisatoren machen das dort stoisch jeder Stand und Besucherzahl schon seit Jahren immer am gleichen Tag und haben damit voll ins Schwarze getroffen, denn der Markt wird mitlerweile richtig gut besucht!
Wir sind nicht direkt hin gefahren - da wäre ja langweilig - aber von daheim zu Fuss wäre auch etwas zu weit gewesen. Also haben wir uns einen Wanderparkplatz an der Bundesstraße gesucht und sind die ca 6 km zum Dörflie mit Flohmarkt gewandert.
Das Dorf liegt wirklich mitten im Wald. Der nächste Ort ist 5 Km entfernt. Wohnen möchten wir dort nicht, also im Sommer alles super, aber im Winter...... bei grau trüben Wetter und dann immer Auto fahren..... och nö, da ist uns unser Nest lieber - das liegt nicht ganz so abseits.
Aber dafür gibt es dort tolle Wege .....und natürlich jede Menge Wild! Man kann im Herbst dort (Herrchens Cousin wohnt dort nämlich zufällig) auf der Terrasse sitzen und die Hirsche röhren hören. Ist schon Natur ganz nah!
Hübsch zum Spazieren, gell?!
Huhu Frauchen! Trödel nicht so rum :)
Hier posieren wir für Frauchen - Hübsch sind wir, gell!
Naja und wenn ihr jetzt mal so in der Verlängerung des Weges schaut. Rechts der Kiefernwald, sehr licht, mit ganz viel Unterholz in Form von kleinen Birken und Brombersträuchern.......
Dort hat der Richelieu eine Spur 'gefunden' und WEG WAR DER BENGEL!!!
UPDATE:
Unser Rechner hat uns im Stich gelassen, daher so ein plötzliches Ende ohne wirkliches Ende :(

Aber A-Yana hat es schon sehr gut gesehen.
Der Herr Richelieu kam nach ca 10 bis 15 Min zurück. Erst haben wir ihn immer noch gehört, dann nicht mehr.....Herrchen hatte schon Panik und sagte 'den sehen wir nicht wieder' - Frauchen war da entspannter und wusste, der Junge kommt zurück - allein schon, weil das Reh den weg schon überquert hatte. Zum Glück hinter mir, denn sonst wäre ich da auch ganz fix hinterher ;)

Nun gut, Frauchen hat den Dicken überschwenglich gelobt als er zurück kam und dann angeleint. Dann sind wir den restlichen Weg zum Flohmarkt haben dort geschaut und sind wieder zurück gewandert. Gekauft haben die Beiden nichts - machen sie meistens nicht. Ich glaube, die würden sonst auch nicht so weit weg parken hihihihi
Und nun rennt der Bengel fast immer an der Leine, Ich finde das ja klasse hihiii

Viele Wuffis von eurer Joy Schnuckenhund.

PS: Morgen, am Montag, fahren wir in unseren Jahresurlaub nach Boltenhagen.
Dann hört ihr uns wieder von dort berichten! Bis denne, ihr Lieben!

Kommentare:

A-Yana hat gesagt…

Soso Richelieu, nun gehst du also wieder an der Leine! Hast dir selber eingebrockt. Aber ich kann dich trösten, wenn dein Frauchen so vergesslich ist wie meines, kannst du bald wieder Freilauf geniessen.
das meint A-Yana

Emma hat gesagt…

Das ist eine super Wanderstrecke und wie es dort geduftet haben muss *schwärm* Also wir können den Richelieu sehr gut verstehen. Einfach zu verführerisch so eine frische Spur ;-) Und wie war der Rückweg? Hat euer Frauchen reiche Beute gemacht auf dem Flohmarkt?
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Isabella hat gesagt…

Liebe Joy!
Boah, Flohmarkt, DAS wär was für Heidi!
Da würde DIE glatt auch noch 5 km laufen :-)
Auweia, Richelieu ist abgehauen, weiss DER nicht, dass man das nicht darf?
Ich denke, du hast ihn gut erzogen?
Heidi hätte gern das Posebild von euch <3
Liebes Wuffi Isi